Im Folgenden finden Sie einen Auszug aus dem Kursprogramm des BGZ Bildungs- und Gesundheitszentrum. Den aktuellen Kursplan und die Möglichkeit zur Anmeldung finden hier:

Online-Anmeldung

Fitness

Aqua-Fit

Aqua-Fit ist ein Trainingsprogramm für alle, die sich gerne zu flotter Musik im Wasser bewegen. Die Rundumbeanspruchung von Herz-Kreislauf, Muskulatur und Atmung im angenehm temperierten Wasser ist besonderes (gelenk)schonend. Mittels Gymnastik (mit und ohne Gerät) und einem gezielten Ausdauertraining wird sich Ihre körperliche Fitness schon bald spürbar verbessern. Aqua-Fit macht Spaß und ist für alle Altersgruppen geeignet.

Seniorenwassergymnastik

Fit bis ins hohe Alter

Wassergymnastik für Senioren bietet ein multifunktionales Training, in welches der gesamte Körper einbezogen wird. Die bekannten positiven Eigenschaften des Wassers werden durch eine erhöhte Wassertemperatur (33 Grad Celsius) und die Bewegungsmöglichkeit im standtiefen Wasser noch verstärkt. Die Wassergymnastik beugt Haltungs- und Wirbelsäulenschäden durch eine umfassende Kräftigung und Lockerung der Muskulatur vor. Sie verbessert die Bewegungsfähigkeit von Sehnen und Bändern, wodurch die Gelenke entlastet werden.

Die Bewegung im Wasser trägt nachweislich zu einer körperlichen und somit zur physischen Entspannung bei. Diese für die Gesunderhaltung wichtigen Voraussetzungen ermöglichen zudem eine Stärkung der Abwehrkräfte.

Hockergymnastik für Senioren

Hockergymnastik für den Seniorensport

Aufgrund Ihres Alters oder körperlicher Einschränkung ist es nicht immer leicht aktiv und fit zu bleiben.

Hockergymnastik bietet eine sehr gute Möglichkeit, sportliche Aktivität trotz körperlicher Einschränkungen durchzuführen. Die Übungen werden im Sitzen ausgeführt und trotzdem wird der ganze Körper beansprucht.

Hockergymnastik ist sehr vielseitig.

Bodystyling

Bodystyling ist ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining. Mit dem Einsatz des eigenen Körpergewichts oder Kleingeräten (Kurzhanteln, Theraband) geht es andie Körperveränderung. Bodystyling ist der ideale Einstieg, gezieltes Körpertraining für jedes Alter und jeden Können.
Wer seinen Körper von Kopf bis Fuß durch gezielte Kräftigungsübungen stärken und formen möchte, ist in diesem Kurz genau richtig.

Pilates

Pilates ist eine ganzheitliche Trainingsmethode, für Sie und Ihn, unabhängig vom Alter – ein mit großer Konzentration und Körperbewusstsein ausgeführtes Training für Körper und Geist! Pilates ist kein Powertraining, sondern beinhaltet Formen des Yogas, der Funktionsgymnastik sowie des klassischen Bodentrainings.

Hinter dem von Joseph Pilates geprägten Begriff „Powerhouse“ = Kraftzentrum verbirgt sich ein höchst komplexes Zusammenspiel der Beckenboden-, Bauch- und Gesäßmuskulatur und der unteren Rückenmuskeln.

Rückenfitness

Am Ende der Woche bedanken wir uns beim „Arbeitstier Rücken“ mit effektiven Übungen zur Kräftigung, Mobilisierung und Entspannung rund um die Wirbelsäule.

Faszien-Pilates

Faszien-Pilates ist ein dynamisches Training, das unser Bindegewebe mobilisiert, dehnt und kräftigt. Faszien durchziehen und umhüllen jeden Muskel, jedes Organ, jede Zelle und gehören zu den wichtigsten Strukturen in unserem Körper. Sind die Faszien verklebt oder verhärtet, kann dies zu den unterschiedlichsten Beschwerden führen von Gelenkschmerzen über Nacken-, Schulter-, Rücken- oder Bauchschmerzen bis hin zu undefinierbaren Schmerzen. Schwungvolle, dynamische und impulsgebende Bewegungen gehören ebenso wie Präzision zum Faszien-Pilates.

Das ganzheitliche Training kräftigt den Körper und das Bindegewebe von innen.

Nordic Walking

Raus in die Natur:

Soweit vorhanden sollte die eigene Ausrüstung mitgebracht werden. Ggf. können auch Leihstöcke zur Verfügung gestellt werden.

Zu Beginn starten wir mit einer Strecke von ca. 5 km. Eine Steigerung wird kontinuierlich angestrebt. Die Kursdauer wird ca. 90 Minuten betragen.

Nordic-Walking ist ein Ausdauer- und Ganzkörpertraining. Diese Sportart kann generell von Menschen jeder Altersgruppe ausgeübt werden. Das Tempo und die körperliche Anstrengung sind individuell an Alter und Trainingsstand anpassbar. Durch Nordic Walking verbessert sich die körperliche Fitness, das Herz-Kreislauf-System sowie die Beweglichkeit der Schulter- und  Nackenmuskulatur wird positiv beeinflusst. Die Bein- und Oberkörpermuskulatur werden durch den Stockeinsatz gekräftigt.

Familie und Kinder

Erste Hilfe im Säuglings- und Kleinkindalter

Im Notfall zählt jede Sekunde

Der Notfall kann in Bruchteilen von Sekunden entstehen und plötzlich ist ein Kind in einer ernsten Situation. Erste Hilfe zu beherrschen, kann in einem solchen Moment über Leben und Tod entscheiden oder darüber, ob dauerhafte Schäden zurück bleiben.

Die Erste-Hilfe-Maßnahmen, die bei Erwachsenen angewendet werden, sind aber nicht eins zu eins auf Kinder übertragbar. Für sie gelten in der Ersten Hilfe Besonderheiten, denn der Körper eines Kindes befindet sich noch in der Entwicklung und reagiert viel empfindlicher als der eines Erwachsenen. In unserem Kurs „Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern“ lernen die Teilnehmer in der Theorie und Praxis, was zu tun ist, wenn es um die Kleinen geht.

Diese Themen stehen auf der Agenda:

  • Erste Hilfe – Maßnahmen bei Kindern und Säuglingen
  • Akute Atemnot (Gegenstände verschluckt, Pseudokrupp, Asthma)
  • Vergiftungen
  • Häufige Verletzungen
  • Fieber, Fieberkrampf etc.

Babyschwimmen

Das Element Wasser ist Ihrem Kind schon aus dem Mutterleib vertraut. Es bereitet ihm Freude, sich im Nass zu bewegen. Der intensive Kontakt zu Mutter oder Vater, fördert das Vertrauen. Gleichzeitig wird auch das Element Wasser intensiv erlebt. All diese Wahrnehmungen sind positiv für die Entwicklung des Kindes. Der Kontakt mit den anderen Babys stärkt das Selbstvertrauen des Kindes, und Spaß in der Gruppe ist allemal garantiert. Zudem unterstützt das selbstständige Fortbewegen im fast schwerelosen Zustand die motorische Entwicklung des Nachwuchses.

Wir bieten Kurse im Babyschwimmen für Kinder im Alter von 3–6 Monaten und 7–12 Monaten an.

Wasserspaß für Kleinkinder

Das Kleinkindschwimmen soll Ihrem Liebling den Blick über die Badewanne hinaus ermöglichen. Ihr Kind lernt spielerisch, angstfrei mit dem Element Wasser umzugehen. Es wird getaucht, gespielt und geplanscht. In jeder Kursstunde gibt es neue Anregungen für Spiele für zu Hause.

Wir bieten Kurse im Wasserspaß für Kleinkinder im Alter von 1 – 2 Jahren und 3 – 4 Jahren an.

Schwimmen lernen

Es ist lebenswichtig für Kinder, dass sie lernen, sich selbstständig über Wasser zu halten. Bedenken Sie bitte, dass allein das Anlegen von Schwimmhilfen (z. B. Schwimmflügel) keine Sicherheitsgarantie ist, zumal den Kleinen aufgrund der fehlenden Erfahrung und ihrer körperlichen Fähigkeiten Grenzen gesetzt sind.

Die Frage, wann ein Kind das Schwimmen erlernen kann, ist abhängig von seiner körperlichen, motorischen, kognitiven, emotionalen und sozialen Entwicklung. Entscheidende Faktoren stellen vor allem seine Konzentrationsfähigkeit, sein Aufgabenverständnis und Bewegungserfahrung dar. Gerade für junge Kinder lohnt sich eher der Besuch unserer Wasserspaß Kurse für Kleinkinder.

Entspannung

Hatha Yoga

Yoga ist eine jahrtausendealte Methode, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Hatha Yoga ist nachweislich eine der erfolgreichsten Stressbewältigungsstrategien. Ziel dieser Lehre ist das Erreichen eines dynamischen Gleichgewichtszustandes, der uns Ruhe und Erholung finden lässt.

Hier einige gesundheitliche Aspekte, die durch Yoga erreicht werden können:

  • Verbesserung der Atmung durch Stärkung der Atemmuskulatur
  • Förderung der Zwerchfellatmung und der Beweglichkeit von Gelenken
  • Verbesserung von Stoffwechselerkrankungen, weil die Funktion der Schilddrüse beeinflusst wird
  • Stärkung der Körpermuskulatur, Wirbelsäulenbeschwerden (Kopf- und Nackenschmerzen) werden gelindert

Tai Chi

Lassen Sie die Energie fließen.

Tai Chi Chuan ist eine alte chinesische Bewegungskunst  eine Gesundheitsübung mit meditativem Charakter. Grundlage des Tai Chi Chuan ist die Form, ein Bewegungsablauf, der langsam, fließend, weich und entspannt ausgeführt wird. Alle Körperteile bewegen sich aufeinander abgestimmt. Durch die natürliche und unverkrampfte Körperhaltung werden die Energiebahnen (Meridiane) für die körpereigene Energie Chi aktiviert. Gleichzeitig wird der Körper auf sanfte Art gedehnt und die Gelenke mobilisiert.

Im Laufe der Zeit lernt der Teilnehmer, sein Chi ungehindert fließen zu lassen. Durch die Langsamkeit der Bewegung hat der Geist Zeit, die Bewegung in allen Einzelheiten genau zu führen. Der Geist wird so in einen meditativen Zustand gebracht.